BioeconomyBioeconomy
AustriaAustria

Wir sind das Tor zur österreichischen Bioökonomie und ein wachsendes Netzwerk aus den Regionen, Clustern & Plattformen, Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft.

Ziele: Wissen austauschen, Synergien nutzen, Kreisläufe schließen, gemeinsame Projekte entlang der Wertschöpfungsketten entwickeln und umsetzen, mit erstem Schwerpunkt auf Holz.

© BML/Alexander Haiden
BIOECONOMY

AUSTRIA
boa-home
Bioeconomy
Austria
Norbert Totschnig

Norbert Totschnig

‚ÄěDie Nutzung von Holz als Bau-, Werk- und Energiestoff ist eine wesentliche S√§ule eines biobasierten Gesellschafts- und Wirtschaftssystems. …“

© BML / Paul Gruber
Norbert Totschnig
Landwirtschaftsminister
Leonore Gewessler

Leonore Gewessler

‚ÄěKlimakrise, Rohstoffengp√§sse und die Abh√§ngigkeit von fossilen Ressourcen zeigen, wie wichtig der zielgerichtete und nachhaltige Einsatz unserer regionalen Ressourcen ist. Das Netzwerk ‚ÄöBioeconomy Austria‚Äė wird …“

©BMK_Cajetan Perwein
Leonore Gewessler
Klimaministerin
Max Hiegelsberger

Max Hiegelsberger

‚ÄěDie Bio√∂konomie, eine lebendige Wirtschaft auf der Grundlage nachwachsender Materialien, ist seit jeher ein Grundpfeiler des √∂kosozialen Denkens. Sehr gerne verst√§rken wir daher das Netzwerk von Bioeconomy Austria im Industrieland Ober√∂sterreich, …‚Äú

© Hermann Wakolbinger
Max Hiegelsberger
Präsident des oberösterreichischen Landtags
Boris Hultsch

Boris Hultsch

‚ÄěDie Kompetenzzentrum Holz GmbH (Wood K plus) sieht im Netzwerk¬†Bioeconomy Austria¬†die gro√üe Chance die Bio√∂konomie als Leitthema f√ľr √Ėsterreich sowie Europa in Politik und Gesellschaft zu verankern. …“

© Wood K plus
Boris Hultsch
Kompetenzzentrum Holz GmbH (Wood K plus)
Monika Kanzian

Monika Kanzian

‚ÄěHolz w√§chst nach und ist in relevanter Menge sowie r√§umlicher N√§he verf√ľgbar. Das macht diesen Rohstoff f√ľr den gesellschaftlichen Wandel in Richtung Bio√∂konomie so wichtig. …“

Monika Kanzian
√Ėsterreichische Bundesforste AG
Sonja Geier

Sonja Geier

‚ÄěDie verf√ľgbare Biomasse aus dem Wald bietet ein gro√ües Potenzial zur nachhaltigen Transformation unserer Wirtschaft. …“

© Hochschule Luzern
Sonja Geier
Hochschule Luzern
Florian Kamleitner

Florian Kamleitner

‚ÄěDie Cluster und die Plattform leisten einen wichtigen Beitrag bei der Standortentwicklung und beim Know-how Transfer in die Unternehmen. …“

©Daniel-Hinterramskogler
Florian Kamleitner
ecoplus
Dieter Lechner

Dieter Lechner

‚ÄěAus der Sicht der Holzindustrie bietet die ‚ÄěBio√∂konomie‚Äú die gro√üe Chance, wissensbasiert die Erzeugung und Nutzung nachwachsender Ressourcen zu forcieren …“

© FV Holzindustrie
Dieter Lechner
Fachverband der Holzindustrie √Ėsterreich
Martin Karner

Martin Karner

‚ÄěDie ersten Z√ľge, Autos oder Flugzeuge wurden aus Holz gebaut. Wir bringen den regionalen, √∂kologischen Werkstoff Holz wieder dorthin zur√ľck …“

© WeitzerParkett
Martin Karner
Weitzer Woodsolutions
Lorenz Strimitzer

Lorenz Strimitzer

‚ÄěHolz ist der wichtigste Rohstoff der Bio√∂konomie und die bedeutendste erneuerbare Energieressource in √Ėsterreich. …“

¬© √Ėsterreichische Energieagentur
Lorenz Strimitzer
√Ėsterreichische Energieagentur
Dorian Wessely

Dorian Wessely

‚ÄěUm das langfristige Ziel einer massiven Reduktion des fossilen Material- und Energieverbrauchs zu erreichen, bedarf es innerhalb der Wertsch√∂pfungskette einer starken Vernetzung von Unternehmen, Forschung und Politik. …“

© Business Upper Austria
Dorian Wessely
Business Upper Austria
Hans Mayrhofer

Hans Mayrhofer

‚ÄěBio√∂konomie ersetzt nicht-erneuerbare durch nachwachsende Rohstoffe. Das ist die √úbersetzung √Ėkosozialer Marktwirtschaft in die Praxis. …“

©

Hans Mayrhofer
√Ėkosoziales Forum

Aktuelles

Biologisch abbaubare Kunst

Biologisch abbaubare Kunst

Update aus dem Netzwerk: NaKu ‚Äď Ameisen aus Biokunststoff (Video & Projektinformationen)

© NaKu
NaKu ‚Äď Ameisen aus Biokunststoff

Erster „woodCircle Innovation“

Erster „woodCircle Innovation“

Update aus dem Netzwerk: BML ‚Äď erste Netzwerkveranstaltung im Rahmen des thinkWood Programms

© Pixabay/Mario Eppinger

Forschungsupdate

Forschungsupdate

Update aus dem Netzwerk: √Ėkosoziales Forum – Innovative L√∂sungen und Wege f√ľr eine kreislaufbasierte
Bioökonomie

© Pexels/Aphiwa Chuangchoem

Stakeholderdialog Biobased Industry

Stakeholderdialog Biobased Industry

Bioeconomy Austria präsentiert sich am Stakeholderdialog Biobased Industry am 05.12.2022 in Wien.

¬© Petra Blauensteiner/√ĖGUT

Wald- und Holz-Tour

Wald- und Holz-Tour

Bioeconomy Austria Projektupdate ‚Äď proHolz Tirol: Vom Baum bis zum fertigen Holzprodukt

© Stephanie Topf
Vom Baum bis zum fertigen Holzprodukt

Factsheet

Factsheet

Update aus dem Netzwerk: Biobase – Holz als Rohstoffquelle der Bio√∂konomie unter Ber√ľcksichtigung der Multifunktionalit√§t des Waldes

© BML/Alexander Haiden
Holz als Rohstoffquelle der Bio√∂konomie unter Ber√ľcksichtigung der Multifunktionalit√§t des Waldes

TERMINE

Workshop

02. Februar 2023, Salzburg: Krise ‚Äď Innovation ‚Äď Kreislaufwirtschaft, L√∂sungswege f√ľr die Bauwirtschaft (BuildReUse Team)

© Pixabay/Mario Eppinger
02.02.

Datum:

02.02.2023

Ort:

Spar Headquarter Salzburg

Typ:

Workshop

Bereich:

Bauwirtschaft

1. Internationales Wood BioEconomy-Forum (WBE)

15./16. Februar 2023, Technische Hochschule Rosenheim (DE), Status Quo und Perspektiven f√ľr die Zukunft

© Pixabay/Mario Eppinger
15.02.

Datum:

15.-16.02.2023

Ort:

Rosenheim (D)

Typ:

Kongress

Bereich:

Holz

Webinar

23. M√§rz 2023, online: Webinarreihe „nachhaltige Technologien“ – Datengesteuerte intelligente Geb√§ude (AEE INTEC)

© Pixabay/Mario Eppinger
23.02.

Datum:

23.03.2023

Ort:

online

Typ:

Webinar

Bereich:

Bauwirtschaft