© BML/Alexander Haiden

Holzcluster Steiermark

Das Netzwerk des Holzclusters Steiermark lĂ€sst Wirtschaft, Forschung und Politik zu einem starken Ökosystem zusammenwachsen. So fördert der Holzcluster seine Mitglieder und entwickelt die Branche fĂŒr eine wettbewerbsfĂ€hige Zukunft. Internationalisierung ist dabei fĂŒr die Holzwirtschaft ein wichtiger Erfolgsfaktor. Deshalb fĂŒhrt der Holzcluster Steiermark mit GeschĂ€ftsfĂŒhrer Christian Tippelreither regelmĂ€ĂŸige Marktanalysen durch und unterstĂŒtzt bei wichtigen Vorhaben. Das Leistungsspektrum fĂ€ngt bei passenden Förderungen an und fĂŒhrt weiter zu innovativen Softwareprodukten fĂŒr die BedĂŒrfnisse der Holz-Forst-Branche. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von langfristiger WettbewerbsfĂ€higkeit, indem Leuchtturmprojekte initiiert und in die Tat umgesetzt werden. Bioeconomy Austria ist ein solches Leuchtturmprojekt, in dem der Holzcluster Steiermark als einer von fĂŒnf Hub-Partnern aktiv die Bioökonomie in Österreich weiter vorantreibt. Der Fokus wird dabei auf das Thema „Holz in neue Anwendungen zu bringen“ gelegt, um in diesem Konnex Unternehmen, Forschung, Politik und weitere Stakeholder zu vernetzen und gemeinsam neue Wege zu bestreiten.

Mithilfe von Bioeconomy Austria soll der steirische Schwerpunkt, Holz in die MobilitĂ€t zu bringen, weiter vorangebracht werden. Durch COMET-Projekte wie WoodC.A.R und CARpenTiER kann der Holzcluster Steiermark mit seinen PartnerInnen bereits auf eine mehrjĂ€hrige Erfahrung in der Entwicklung von Strukturbauteilen aus Holz im Bereich Automotive zurĂŒckblicken. Mit Bioeconomy Austria bietet sich die Möglichkeit, das gesammelte Know-how ĂŒber die steirischen Grenzen hinaus zu tragen und mit neuen Impulsen zukĂŒnftig verstĂ€rkte Aufmerksamkeit auf neue Anwendungsfelder von Holz zu richten. Durch die gezielte Vernetzung von Stakeholdern entlang der Holzwertschöpfungskette mit Partnern aus dem Maschinen- und Anlagenbau, dem Rail Bereich und in der Luftfahrt wird damit die Vorbereitungsarbeit fĂŒr zukĂŒnftige Projekte rund um Holz in neuen Anwendungen geleistet. Damit können wir als Holzcluster Unternehmen, die sich im Rahmen der Bioökonomie entlang der Holzwertschöpfungskette positionieren, noch effektiver bei Innovationsprozessen begleiten. Auch bei der Erweiterung von GeschĂ€ftsfeldern und bei UnternehmensgrĂŒndungen unterstĂŒtzt das Clusternetzwerk.

Über das untenstehende Formular können Sie direkt mit Kilian Silberschneider vom Holzcluster Steiermark in Kontakt treten.

Zur Website Kontaktieren











    AKTUELLE BEITRÄGE

    Holzleichtbau-Werkstoffe auf dem Vormarsch

    Holzleichtbau-Werkstoffe auf dem Vormarsch

    Eine Flugzeugklappe aus Holz? Beim MobilitĂ€tskongress des ACstyria MobilitĂ€tscluster …

    © Holzcluster Steiermark

    EuropÀisches Forum Alpbach 2022

    EuropÀisches Forum Alpbach 2022

    Bioeconomy Austria Breakout Session am 26.08.2022

    Sonja Geier, Hochschule Luzern
    © Holzcluster Steiermark
    EuropÀisches Forum Alpbach 2022
    Bioeconomy Austria Breakout Session am 26.08.2022

    Internationale Holzmesse Klagenfurt

    Internationale Holzmesse Klagenfurt

    Bioeconomy Austria in der Innovation Area von 31.08.-03.09.2022

    © Holzcluster Steiermark
    Internationale Holzmesse Klagenfurt
    Bioeconomy Austria in der Innovation Area von 31.08.-03.09.2022