© artur_luczka / Unsplash

BIOENERGIE-ATLAS ÖSTERREICH 2023

Update aus dem Netzwerk: Biomasseverband veröffentlicht neue Publikation

  • Allgemein

Der Österreichische Biomasse-Verband, Netzwerkpartner von Bioeconomy Austria, veröffentlichte unlĂ€ngst den Bioenergie-Atlas Österreich 2023. Der Atlas bildet die heimische Bioenergie-Branche auf Landkarten der BundeslĂ€nder, auf Themenkarten Österreichs und in Projektreportagen ab. Zudem werden die BundeslĂ€nder im Hinblick auf ihre Klima- und Energiestrategien sowie Fortschritte bei der Energiewende miteinander verglichen. Enthalten sind auch Energie-, Holz- und BiomasseflĂŒsse. Kurz Zusammengefasst:

Nachhaltige Waldbewirtschaftung

Die EU hat kĂŒrzlich die Zielvorgabe fĂŒr die Erzeugung von erneuerbarer Energie in der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED III) bis 2030 auf 42,5 % erhöht. Österreich belegte innerhalb der EU27 den fĂŒnfthöchsten Erneuerbaren-Anteil hinter Schweden, Finnland, Lettland und Estland. Diese fĂŒnf VorreiterlĂ€nder zeigen, wie die positive Kombination von Bioenergieausbau, WaldflĂ€chenausweitung und Holzvorratsaufbau mit nachhaltiger, aktiver Waldbewirtschaftung funktioniert.

KĂ€rnten ist Österreichs Erneuerbaren-Spitzenreiter mit einem Anteil von 58,8 %, gefolgt vom Burgenland und Salzburg. Bioenergie wird in Österreich hauptsĂ€chlich zur WĂ€rmegewinnung eingesetzt und trĂ€gt 41 % zum RaumwĂ€rmeverbrauch privater Haushalte bei. Die österreichische Bioenergie-Branche schafft etwa 24.000 Vollzeitstellen und leistet mit fast 3,1 Milliarden Euro den grĂ¶ĂŸten Beitrag zum Gesamtumsatz unter den erneuerbaren Energien.

Zuwachs bei Bioenergie, Einbruch bei Wasserkraft

Obwohl 2021 im Vergleich zu 2020 wieder mehr Erdöl eingesetzt wurde, konnte die Erzeugung erneuerbarer Energie 2021 um 2 % gesteigert werden, hauptsĂ€chlich durch Bioenergie. Wasserkraft, Österreichs wichtigste Stromquelle, erlebte in den Jahren 2021 und 2022 aufgrund von Hitzeperioden, Trockenheit und niedriger PegelstĂ€nde der FlĂŒsse einen gewaltigen Einbruch. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Bruttoinlandsverbrauch Energie in Österreich 2021 um 5,8 % gestiegen, die Treibhausgasemissionen um 4,9 %. Die österreichischen Treibhausgasemissionen verteilen sich 2021 auf die Sektoren Industrie und Energie, Verkehr, GebĂ€ude, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft und fluorierte Gase.

Bestellungen & Download

Der Bioenergie-Atlas Österreich 2023 im Format DIN A4 umfasst 180 Seiten und ist durchgehend in Farbe gehalten. Bestellen können Sie das gebundene Buch gerne kostenlos per Email: office@biomasseverband.at