© pexels / Karolina Grabowska

Publikation

Biokunstoffe in Österreich: Arten, Anwendungsgebiete, Marktentwicklung

  • Energieagentur

Biokunststoffe stellen eine innovative Materialklasse dar und können bisher verwendete konventionelle Kunststoffe in vielen Einsatzgebieten ersetzen. Unter „Biopolymere“ werden solche verstanden, die bereits im Naturzustand aus natĂŒrlich vorkommenden Polymeren aufgebaut sind, wie beispielsweise Cellulose. Biokunststoffe sind jedoch weder vorbehaltlos biologisch abbaubar noch stets biobasiert.

Autor:innen der Österreichischen Energieagentur (Bioeconomy Austria Projekt- & Netzwerkpartnerin) liefern in der neuen klimaaktiv Publikation einen klaren Einblick in die unterschiedlichen Typen von biologisch abbaubaren, sowie nicht abbaubaren Biokunststoffen und erwĂ€hnen einige Beispiele erfolgreicher österreichischer Biokunststoffprodukte. Zudem werden technische, ökonomische und ökologische Aspekte adressiert, Zertifikate und Labels beleuchtet sowie aktuelle Entwicklungen am EuropĂ€ischen Biokunststoffmarkt diskutiert.