The Bioeconomy:
circular by nature

Ökosoziales Webinar: Arbeitsplätze und Wirtschaftsboom am Land – Bioökonomie macht‘s möglich?

Wann: Mittwoch, 22. April 2020, 11:00–12:00 Uhr
Wo: Ihr eigener Computer

Ressourcenknappheit, Klimawandel, Corona-Pandemie – unsere Gesellschaft steht vor zahlreichen Herausforderungen. In diesem Webinar – organisiert vom Ökosozialen Forum Österreich & Europa – erfahren Sie mehr über Bioökonomie als möglichen Hebel hin zu einer zukunftsfähigen und regionalen Wirtschaft und können mit ExpertInnen diskutieren.

Von Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen über kompostierbaren Kunststoff bis hin zu Kleidung aus Holz: Die Produktpalette aus dem Innovationsbaukasten der Bioökonomie reicht weiter als das Auge reicht. Zudem bietet dieser Wirtschaftszweig bereits heute mehr als 18 Millionen Menschen in Europa einen Arbeitsplatz. Doch wie unterscheidet sich Bioökonomie von einer Ökonomie auf Basis fossiler und anderer nicht erneuerbarer Rohstoffe? Wie profitieren die Menschen in den Regionen Österreichs bereits heute und in Zukunft davon? Und: Wie nachhaltig ist Bioökonomie überhaupt? Diese und weitere praktische Fragen diskutieren:

Fritz Gattermayer, Vorstand der AGRANA Beteiligungs-AG
Martin Greimel, Leiter des Zentrums für Bioökonomie auf der Universität für Bodenkultur Wien
Max Hiegelsberger, Agrar-Landesrat von Oberösterreich
Tanja Spennlingwimmer, Leitung Investoren- & Standortmanagement, Business Upper Austria
Havvanur Tuz, Schülerin der BHAK & BHAS Wien 10, BLOOM-Projektschule

Moderation: Gottfried Mayer, Ökosoziales Forum Österreich & Europa

Sichern Sie sich jetzt einen von 100 kostenlosen Webinarplätzen und diskutieren Sie mit!

Anmeldung bis 21. April 2020 unter folgendem Link möglich: https://xn--kosozial-m4a.at/event/webinar_biooekonomie/

Nach Anmeldung erhalten Sie ein Bestätigungsmail mit den Zugangsdaten. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Das ökosoziale Webinar ist kostenlos und wird über Adobe Connect durchgeführt. Es findet im Rahmen unseres von der Europäischen Kommission finanzierten Horizon-2020-Bioökonomieprojekts „BLOOM“ statt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Gottfried Mayer, mayer@oekosozial.at